top of page

Meine Geschichte

Hallo, mein Name ist Virginia Lauterbach. 

Ich fertige langlebige und filigrane Lampenkunstwerke aus Kürbissen für den Innenbereich an, die jedem Raum eine besondere Stimmung verleihen. Wie bin ich überhaupt zur Kalebasse gekommen?

Ich entdeckte die „Kalebasse“, eine Art Kürbis, vor 15 Jahren, als wir einen Gemüsegarten anlegten und Selbstversorger wurden. In diesem Rahmen beschäftigte ich mich intensiv mit besonderen Gemüsesorten. Die Kalebasse stammt ursprünglich aus Afrika, und ich war sofort fasziniert von ihrer besonderen Eigenschaft zu verholzen.

Aus den ersten getrockneten Rohlingen habe ich Vogelhäuser gebastelt und mich immer mehr mit dem Naturmaterial beschäftigt. So entdeckte ich die Lampenkunst für mich.

Die Lampen sind echte Stimmungsmacher, und ich möchte damit auf die Schönheit der Natur aufmerksam machen.

Mit jeder Lampe können Sie sich ein Stück Natur ins Haus holen, und auf Knopfdruck wird jeder Raum stimmungsvoll und gemütlich.

20221019_115709000_iOS.jpg

Sie haben Interesse an einem Interview? Prima, hier finden sie alles was sie brauchen.

20221019_115014000_iOS_edited.jpg

Gerne stehe ich für Interviews in den Medienformaten Print, Online TV, Radio und Podcast zur Verfügung.

Gerne können sie mich in meiner Manufaktur und dem danebenliegendem 2500 qm großem Garten besuchen.

Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Erfahrungen rund um Kalebassen und alles was man daraus machen kann zu teilen.

Kontakt

Berenbuscher Straße 30. 31675 Bückeburg

Tel.: 05722-905949

Tel.: 0176-47714670 (AB der auch abgehört wird)

E-Mail.: kalebassenmanufaktur@email.de

  • Facebook
  • Instagram
IMG_0039.jpg

Mögliche Themen über die ich gerne spreche:

  • Wie ich Lampen aus getrockneten Kürbissen mache

  • Von der Polizistin zur Lampenkünstlerin und Selbs Versorgerin so fand ich zu meinem Wunschlebensstil

 

  • Wie es ist, wenn der Garten mein Chef ist und bestimmt, wie mein Arbeitsalltag aussieht (aber mich dabei auch immer wieder erdet)

 

  • Alles zum Anbau, Trockung und Weiterverarbeitung der Kalebasse

 

  • Größter Kalebassengarten in seiner Sortenvielfalt und Art

 

  • Wie aus einem Hobby ein Kunsthandwerk wurde

Zu meiner Person:

  • 20 Jahre im Polizeidienst mit Abschluss Bachelor of Art

  • Nach jahrelanger Krise geerdet durch Gemüseanbau und dann meine Berufung als Lampenkünstlerin gefunden

  • Selbstversorgerin mit einem 2500 qm großem Garten

  • 2004 habe ich mir alleine und ohne Wissen ein Niedrigenergiehaus auf dem Land gebaut. Do-it-yourself und das Thema Nachhaltigkeit lagen mir schon immer am Herzen

 

  • 2009 Anbau von Kalebassen

 

  • 2019 Gründung der Kalebassenmanufaktur und seitdem Lampenkünstlerin

20200830_100440620_iOS.jpg

Video

Vom Samen bis zur fertigen Lampe

Vom Samen bis zur fertigen Lampe
Jetzt ansehen

Auswahl von Interviews

Schaumburger Zeitung Logo

Schaumburger Zeitung

Artikel in der Schaumburger Zeitung​​

September 2020:

Kunst aus Flaschenkürbissen, Tag der offenen Tür am Wochenende

Kraut und Rüben Logo

Kraut & Rüben

Artikel in der Fachzeitschrift

Kraut&Rüben vom Dezember 2022